< FREISPRECHUNG DER AUSZUBILDENDEN
16.07.2016 15:26 Alter: 4 yrs

Besuch des SPD-Ortsverein - PRESSEMITTEILUNG


Der SPD-Ortsverein besuchte die Firma Uniwell-Rohrsysteme im Eberner Stadtteil Eyrichshof. Unter der Leitung der Vorsitzenden Ulrike Trunk und Mathias Waltes beteiligten sich viele Mitglieder und Interessenten.
Uniwell, 1990 in Hofheim gegründet, verlagerte seinen Firmensitz 1997 nach Ebern und produziert technische Wellrohre aus Kunststoff. Das Unternehmen entwickelt und produziert Sanitärprodukte, Kabelschutz und Systeme für die Automobilindustrie sowie für den Maschinen- und Anlagenbau. Die Fertigungsprogramme umfassen eigenen Angaben zufolge eine breite Palette von Rohrsystemen, die nach neuesten Verfahren hergestellt werden.


Der Kundenkreis wächst

Geschäftsführer Peter Winkler präsentierte die Firma und führte die Rentweinsdorfer durch den Betrieb, der in den Jahren 2001 und 2011 erweitert worden war. Sehr erfreut zeigten sich die Besucher über die Mitteilung, dass man am Standort in Ebern zurzeit 185 Mitarbeiter beschäftigt und infolge des zunehmenden Kundenkreises weiter wachsen will. Winkler zufolge ist Uniwell an einer Erweiterung interessiert, was die Besucher erfreut aufnahmen.
Eine weitere Produktionsstätte unterhält Uniwell in Zdikov in der Tschechien. Hier sind 190 Mitarbeiter überwiegend mit Montagearbeiten beschäftigt.


Umsatz bei knapp 40 Millionen

Der Geschäftsführer erklärte, dass eine Vielzahl von verschiedenen Standardprofilen erhältlich ist. Zudem werden ständig neue kundenspezifische Profile entwickelt. Beim Rundgang erläuterte Winkler die Werkstoffe und die verschiedenen Produktionstechniken. Die Rentweinsdorfer hörten von Extrusionslinie, Fluid-Systemen und Mehrschichtlösungen. Winkler erklärte weiter die Lagerhaltung und den Vertrieb der Firma, die im Jahr 2015 einen Umsatz von 39,2 Millionen Euro Umsatz erzielt hatte. sch


UNIWELL
Rohrsysteme GmbH & Co. KG
Siegelfelder Straße 1
D-96106 Ebern

phone: +49 (0) 9531.92 29-0
fax: +49 (0) 9531.92 29-55
mail: info@uniwell.de